Herzlich Willkommen bei Großmutters Stübchen!

Großmutters Stübchen bietet eine einmalige Sammlung im Erlauftal, die im Laufe der Jahre zusammengetragen wurde. Besondere Ausstellungsstücke, wie Trachten der Jahrhundertwende, eine Brautausstattung von 1880 und eine historische Kücheneinrichtung schmücken die Räumlichkeiten dieser Sammlung. Gebrauchsgegenstände und Möbel aus allen möglichen Lebensbereichen geben einen Einblick in Lebensart und Wohnkultur vergangener Zeiten.

 

Die neue Sonderausstellung "In Großmutters Nähstübchen - Schneidern in vergangenen Zeiten" ist eröffnet!

Die diesjährige Sonderausstellung beschäftigt sich mit der Schneiderei und dem Nähen im Haushalt in früheren Zeiten. Historische Werkzeuge, Schnittmuster oder Modehefte zeigen das inzwischen fast verschwundene Schneiderhandwerk.

Daneben war es wichtig, dass jede Hausfrau nähen konnte; das Ausbessern und Flicken der Kleidung war alltäglich. Die Menschen besaßen im Gegensatz zu heute sehr wenig Kleidung; so wurde Sonntagsgewand irgendwann einmal zum Alltagsgewand, das möglichst lange getragen wurde. Löcher wurden gestopft oder geflickt, erst wenn das Kleidungsstück wirklich nicht mehr brauchbar war, wurde es zum Putzen verwenden oder den Lumpensammlern gegeben.

 

Über uns

Großmutters Stübchen wurde vom Trachtenverein Wieselburg ins Leben gerufen. Lesen Sie hier mehr über unseren Verein.